Posts Tagged ‘OINC – Old Industrial Nations & Communities’

OINC. Bürgerstiftung Duisburg „Typisch Duisburg ?!“

5. November 2012

Typisch Duisburg?!“ sagt die Bürgerstiftung Duisburg, eine gemeinnützige Aktiengesellschaft, bei der die Stadt Duisburg zur Hälfte beteiligt ist (Stand 2009). Die BS hält selbst Anteile bei EG DU.

Duisburg hat schlechte Karten und ist das ewig-rote Schlusslicht beim Städteranking – wie NRW insgesamt. Das Bundesland der Parteihochburg SPD NRW ist benachteiligt: kein modernes Kommunalwahlrecht und Zahlungsempfänger beim Länderfinanzausgleich – einfach OINC.

OINC Duisburg - old industrial nation & city

OINC Duisburg – old industrial nation & city

OINC, (sprich eunck) ist eine Abkürzung für Old Industrial Nation & City (of the Northern Hemisphere) und wird als neuer Begriff angeboten, ökonomische Entwicklungen sprachlich zu klassifizieren – vorerst in der Volks- und Weltwirtschaft. Die Umstände in Duisburg haben die Entstehung des Begriffs maßgeblich geprägt.

OINC tritt als Antonym zu BRIC an, dessen Bedeutung in Finanzkreisen gut bekannt ist.


OINC + BRIC = G20

Duisburg – europäische Musterstadt: „Wir sind schon heute die Zukunft von Europa!“

Advertisements

OINC – Old Industrial Nations & Communities

14. September 2012

OINC ist eine Abkürzung und eine begriffliche Innovation aus der verfallenden Industriestadt Duisburg. Duisburg ist bei vielen nationalen Rankings als Rote Schlusslicht von Deutschland.

OINC bedeutet – Old Industrial Nations & Communities

In der Parteihochburg versiegt das phylogenetisch hochgradig erfolgreich selektierte Prinzip der Kooperation / Zusammenarbeit. Das Ruhrgebiet ist geprägt von den Monopolen Montanindustrie, Parteihochburg und Mediengiganten. Hier herrscht Einfalt statt Vielfalt (diversity). (more…)