Buy eYou – Einkauf in EU und in den Haesen

Mit „buy eYou“ (kauf EU) will das HBN eine Mitteilung der hessischen Umweltministerin Silke Lautenschläger praktisch umsetzen und warnt, dass Non-EU-Importgemüse und -obst häufig stark belastet ist.

Obst und Gemüse mit EU-Herkunft kaufen, das empfiehlt das Homberger Bürgernetz (HBN)

besonders  den Mitgliedern des Bürgervereins Haesen und Gerdt.

Besonders bei Bohnen, Gurken, Chilli und Basilikum seinen die EU-Grenzwerte für Pestizide um das 5.900-fache überschritten. Häufig wurden Importe aus Vietnam, Indien, der Türkei, Jordanien und Thailand bemängelt.

Die Haesener sollten zusätzliche Umweltgifte meiden, denn die Belastung vormals durch Hornitex und die aktuelle Bedrohung durch Altreifen- und Asbest-Recycling belasten Umwelt und Stoffwechsel erheblich, wie der St. Homberg News Funds vom HBN erfuhr.

Auch in Huckingen sollten sich umweltbewusste Einwohner mit buy eYou schützen.

Die wichtigsten Informationen rund um den Einkauf in den 25 EU-Mitgliedsstaaten sind in dem Ratgeber „Einkaufen in Europa“ zusammengestellt. Auf 57 Seiten hat das Europäische Verbraucherzentrum (ECC-net) Wissenswertes über Kaufrecht, Mehrwertsteuer, Umtauschregeln, Preisauszeichnungen, Öffnungszeiten, Schlussverkaufs- und Pfandregelungen in den einzelnen Ländern zusammengetragen.
Der Leitfaden „Einkaufen in Europa“ kann hier kostenlos abgerufen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: