Jugendtheater „Anne und Zef“ Duisburg Erlangen

Aus http://www.reibekuchentheater.de/kk/preistraeger_2010.htm

12. Niederländisch-deutscher Kinder- und Jugend-Dramatikerpreis in Duisburg 2010
vom 04.03. – 07.03.2010 in Duisburg

Der Gewinner heißt: Ad de Bont (NL) mit dem Theaterstück „Anne en Zef“

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Festivalleitung (Helmuth Hensen), Tel.: (0203) 283-xxxx, info(ät)kaasundkappes.de

hier die Begründungen der Jury:

“Darf ich dich festhalten? Nein. Nur ganz kurz. Nein. Warum nicht? Weil ich dann weinen muss.”

Der Text “Anne und Zef” erweist die Meisterschaft von Ad de Bont. Blutrache in den Albanischer Bergen, die festgelegten Verhaltensmuster und die damit einhergehende Problematik werden gezeigt und nachvollziehbar gemacht. Der junge Zef sitzt eingeschlossen in seinem Haus, weil sein Bruder jemanden aus einer anderen Familie ermordet hat. Nun wird er der Nächste sein. Nach zwei Jahren verlässt er freiwillig sein Gefängnis und wird, natürlich, in Folge einer langen Verkettung erschossen.

Im Himmel trifft er Anne, das durch ihr Tagesbuch berühmt gewordene Mädchen, das gerade unfreiwillig ihre Schutzstätte vor dem Tod wechseln musste. Die zwei junge Menschen lernen sich auf spielerische Art und Weise kennen, verkraften zusammen die schrecklichen Erinnerungen und trauen sich wieder zu träumen. Letztendlich kosten sie sogar kurz die Liebe.

Die Wahl, diese beiden großen Geschichten zu verknüpfen, ist ebenso überraschend wie genial. Zwei junge, zerbrochene Leben können im Kontext dieses Stückes noch eine Weile weiter träumen, noch einen kleinen Teil der Schönheit dessen, was  ihr Leben war, genießen.
Es ist anrührend, den innerlichen und lautwerdenden Streit der beiden, sowie auch den der beiden Eltern Zefs zu hören. Obwohl sie in der Geschichte weniger bedeutend sind, stellen sie ein tragendes Element für den tragischen Ausgang dar. Auch ist ihr Leben voller Träume, die nicht wahr geworden sind.

Kräftige Sätze und Wiederholungen wirken wie Mantras. Die Szenen, zurück- und vorausblickend, reißen sich zusammen und haben einen zwingenden Rhythmus. Er stößt sich quasi fort. Es ist ergreifend, Annes Geschichte zu hören. Sie erzählt dort weiter, wo ihr Tagebuch aufgehört hat. Dies verursacht einen schneidenden Schmerz. Aber durch die leichten spielerischen, revueartigen Nummern Zefs bleibt alles perfekt in Balance.

Der Text ist aufrüttelnd in seinen aufgezeigten Gegensätzen, klar in seinen leidenschaftlichen Darlegungen und humorvoll durch einige fast kabaretthafte Darbietungen. Es ist sorgfältig komponiert und ein neuer Höhepunkt in der Karriere von de Bont. Wir können nicht anders, als diesem brillanten, ergreifenden Text den ersten Preis zu geben. “Anne und Zef” ist gegenwärtig und unvermeidlich. Anne und Zef ist eine Ode an Träume, die nie verfliegen.

Erlangen

ANNE UND ZEF

Garage
Theaterstr. 3
91054 Erlangen

18. März 2010 – Beginn 10 Uh

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: