Definition Bürgernähe aus der Kulturhauptstadt Duisburg – RUHR.2010

Bürgernähe ist die politische Anerkennung des Bürgers als Person sowie seiner Interessen. Das Qualitätsmanagement an der Schnittstelle Bürger | Parteiortsvereinigung regelt zumindest die Anerkennung des Bürgers als Person in Form von Good Political Practice.

Die Interessen des Bürgers werden von den demokratischen Instanzen entschieden.

Durch das Qualitätsmanagement an der Schnittstelle Bürger | Parteiortsvereinigung erweisen die Parteien dem Wähler als Mensch Respekt. So kann das Vertrauen politisch wiedergewonnen werden, so Stimmen aus Der Westen Duisburg und dem Kulturhauptstadtteil Homberg als Beitrag zu „Wandel durch (demokratische) Kultur“ in der Kulturhauptstadt Duisburg 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: