Der fünfte Weg im LVR – Jakobspilger am Niederrhein

Ein weiteres Stück des Jakobswegs gen Sonnenuntergang ist renaturiert. Es führt von Dortmund nach Roermond. Die 5 000 Jahre alte und 125 km lange Route entwickelte sich seit der Steinzeit vom Hellweg zu einer wichtigen Handelsstraße, die Osteuropa mit Rhein und Maas verband.

Daneben waren auf ihm Pilger zu den Heiligen des Rheinlandes, aber auch zu den heiligen Jakobus-Stätten in Roermond und Santiago de Compostela unterwegs – über die Rheinfurt zwischen Duisburg und Homberg, so ein Vorschlag an den LVR und die Jakobus-Gesellschaft als Hellweg-Jakobsweg-Trajekt, der Hellweg-Westerweiterung zur Sankt Christophorus Kathedrale und St. Jakobus-Kapelle.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: