Zentrum Homberg Elf statt Veranstaltungszentrum Mercatorinsel

In Duisburg wird weiter über die Ansiedlung der DB-Schenker-Zentrale spekuliert. Als neuer Firmensitz komme das Zentrum Elf Homberg (Gelände von Schmitz und Söhne Homberg) in Betracht, empfiehlt das „Homberger Bürgernetz“ (HBN).

Die Zentralverwaltung der Logistiksparte der Deutsche Bahn AG hätte damit eine optimale Anbindung aller wesentlichen Verkehrsträger – Flughafen, Straße, Schiene und Wasser. Der bisherige geplante Standort, die Mercator-Insel Ruhrort scheitert am Widerstand der Ruhrorter mit 3000 zusätzlichen Verkehrsbewegungen täglich.

Homberg, die Stadt im Grünen, empfiehlt sich damit als „Town of Brains & Logistics“.

Riverford, das Hellweg-Jakobsweg-Trajekt. Homberg – Cult und Connection „Wir wissen und verbinden“

Flughafen Düsseldorf International in 26 Minuten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: