Da lachen doch die Leser: WAZ, MedienMoral (DJV) – Ein anderes Wort für Vierte Gewalt wurde Leserscheuche.

Die Parteischreiber und Mietfinger des WAZ-Konzerns wurden fünfzig Jahre lang im Zeitungs-Monopol des Regionalsozialismus geknechtet. Die WAZ-Auflage bricht zusammen. Der WAZ-Protest-Blog medienmoral-nrw quält sich mit einem ewigen Kontinuum der Interpunktion durch Selbstbeschreibung. Jammern, das können die monopolisierten Journalisten im WAZ-Passionsblog. Die Wirklichkeit ihrer Leser haben sie längst verlassen. Und wie ist es bei der Lokalzeit WDR Duisburg?

Zur Rückkehr der WAZ-Journis ins Leben der Bürger und verscheuchten Leser empfehle ich Beichte, Prügel und Gesang. Noch sind die WAZ-Mietfinger eine Leser-Scheuche: Die Abo-Scheu als Folge eines uralten kulturellen Reflexes: Scheu und Vermeiden (engl. Shunning).

http://www.medienmoral-nrw.de/2009/08/abo-einbruch-einheitsbrei/comment-page-1/#comment-16879
# Mitzähler am 11.09.2009 um 22:09
@ kaumzuglauben
> Irgendetwas läuft doch hier schief?!

Meinst Du MedienMoral? Du hast hier den 16.878igsten Kommentar gemacht. Ich denke, so kann man sich die WAZ gut vorstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: