PLiB-Eintext (5). Was ist das? Ein Rudelleserbrief.

Wenn traditionelle Strukturen versagen und blindlinks der Weg gen Abgrund führt, rührt sich das Streben nach Innovation. Duisburg, Ruhrgebiet, Deutschland in der Segregation. Tageszeitung und WAZ-Auflage in meteoroider Gleitbahn bei ungeöffnetem Bremsschirm: Ground Zero, Time-Zero, Chance-Zero.

Duisburg, Ruhrgebiet, Deutschland machen Geschichte. Der Techno-Export-Weltmeister zum Ausklang der christlich-abendländischen Kultur. Verlassen wurden die Tugenden, die Ethik und das gemeinsame Wertesysteme von Christentum (Thomas von Aquin) und Islam (Dschalal ad-Din ar-Rumi, Mevlânâ) mit ihrer wissenschaftlichen Blüte im 13. Jahrhundert.

Das sind die Wurzeln unserer abend- und morgenländischen Kulturen, die zunehmend in unerwünschter Weise – und das zum Leid vieler – heutzutage mutieren.

Die Industriegesellschaft und Informationsgesellschaft ist gesprächslos.

Klugheit als das Erkennen der Wirklichkeit und Gerechtigkeit als der gemeinsame gute Beschluss darben in letzten Reservaten der vereinsamten Bürger.

Innovation und Schöpfung sind von Austausch geprägt. Im Muff des Ruhrgebiets regt sich kein Lüftchen. Die Auflagen der Tageszeitungen wie bei der WAZ brechen zusammen. Aufbruchstimmung prägt die Migger – YADOM = Young Duisburger On Migration.

Der traditionelle Stil der Tageszeitung als rückgewandter Report wird sich zum Proport wandeln. Mediation in der Lokalredaktion.

Das organisierte Prinzip der Schlauen Menge macht Zukunft mit PLiB-Eintext in den Lokalredaktionen.

aus Abo-Sharing – Mein Parteibuch, 2005

Im Lokalteil wird ein Thema genannt und die Leser um Stellungsnahme gebeten.

Die Antworten werden redaktionell aufgearbeitet:

1. Probleme, 2. Lösungen, 3. Informationen, 4. Bedenken

Die Beiträge der Leser werden indiziert und in einer Fußnote die Leserbriefschreiber genannt. Nach einer Woche wird das zur Kommentierung veröffentlicht. Die neuen Antworten werden eingearbeitet usw.

PLiB-Eintext: Das ist ein „Ein-Text-Verfahren“ und vorzüglich zusammen mit der Methode „Dynamic Facilitation“ geeignet, Konsens herbeizuführen.

Das wäre ein Stück mehr Demokratie und eine Soap-Story für den Lokalteil.

Die Vierte Gewalt wird Mediation in den Lokalredaktionen übernehmen. Ruhrgebiet und WAZ-Land: Ruhrgebiet: Wir sind das Gespräch! Ruhrgebiet: Wir sind die Zukunft.


1. PLiB-Eintext (1) – Journalismus vom Boulevard zum Quartier

2. PLiB-Eintext (2) – Mediation in den Medien: Trenne Interesse und Person

3. PLiB-Eintext (3): Duisburg – Wir sind das Gespräch.

4. REITZ 2 – Das ‘Ende von Kaputt’ durch PLiB-Eintext (4)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: