Homberg Rheinfurt und Yukon Crossing

Durch seine Regulierung ab dem 19. Jahrhundert hat der Rhein sein Flussbett als Naturstrom verloren. Gerade ein Duisburger Geschichtsschreiber aus der letzten historischen Epoche Deutschlands hat das Bild des „mächtigen und reißenden Flusses“ geprägt, wie es in den Vorstellungen der Bürger heute noch zu finden ist.

Doch wie ist der Rhein im Mittelalter vorstellbar? Wie sah eine Rheinfurt aus? Daran erinnert heute die legendäre Goldgräberfurt Yukon Crossing (Google Maps).

Seit vorhistorischer Zeit und bis zum Mittelalter plättscherte Vater Rhein an seiner Furt zwischen Homberg und Duisburg.

Alle Furten des Rheins …

>> Geschichte Duisburg: Alle Furten des Rheins

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: